Türen und Fenster: Beliebteste Ausstattung bei Fertiggaragen

Je nach Einsatzort und Verwendungszweck von Fertiggarage, Geräteraum oder Lagerbox, werden Fenster und Türen i. d. R. als fester Bestandteil mit eingeplant. Es sind die häufigsten Ausstattungsmerkmale unserer Garagen. Als ADM-Standard ist bei den Geräteräumen eine Stahlsicken-Nebentür (weiß oder braun, 1,00 m x 2,00 m) eingebaut, die auf Wunsch auch für den Einbau in die Garagenmodule bestellt werden kann.

Tageslicht in Garage, Lager, Hobbyraum und Werkstatt

Tageslicht-Fenster in der Rückwand oder Seitenwand der Fertiggarage sorgen neben größerem Komfort auch für eine bessere Belüftung. Bei Garagen mit einem Geräteraum als Anbau wird dieser oft als zusätzliches Lager, Werkstatt oder Hobbyraum genutzt. Tageslicht-Fenster sorgen dabei für optimale Lichtverhältnisse.

Bei den Fenstern bietet ADM-Garagen ab Werk hochwertige Kunststofffenster in den Größen 80 cm x 60 cm und 100 cm x 80 cm mit Zarge an (PVC-Dreh-/Kippfenster, einfach oder ISO-verglast, weiß, werkseitig eingebaut).

Zusätzliche Ausstattung mit Türen und Fenstern

Sinnvoller Tür- und Fenster-Einsatz für die Fertiggarage:

  • Garagentür als Durchgang zum Garten
  • Tür im Geräteraum als direkter Nebeneingang ins Wohnhaus
  • Zwei Türen einer Doppelgarage als Ausgänge zu zwei verschiedenen Grundstücken
  • Fenster und Tür in einen angeschlossenen Geräteraum, bzw. Hobbyraum oder Kleinwerkstatt
  • Weitere Optionen, wie Sonderformen und Sondergrößen bei Türen und Fenstern, auf Anfrage
  • Standard-Nebentüren können auch in veränderter Form geliefert werden, z. B. in anderen Farben (nach RAL, Stahltür für bauseitige Füllung oder mit Lichtausschnitt (Acrylglas genörpelt))
  • Weitere Nebentüren im Sonderprogramm: weiße Kassettentür, weiße Paneeltür, Holztür

Häufig gestellte Fragen

Können Türen und Fenster auch noch nachträglich eingebaut werden?

Das ist nur bis auf wenige Ausnahmen möglich, da dadurch die Statik und die erforderliche Bewehrung im Baukörper geschwächt wird. Sprechen Sie dazu ggf. Ihren Fachberater an.

Welche Gestaltungsmöglichkeiten bei Türen kann man wählen?

Die Auswahlmöglichkeiten sind vielfältig.
Bei Türen passend zu einem Sektionaltor: Breite Sicken (L-Sicke), Mittlere Sicken (M-Sicke), Schmale Sicken (S-Sicke). Die eigentliche Oberfläche kann in woodgrain-Optik („holzartig“), silkgrain („seidig“), sandgrain („sandig“) usw. gehalten werden. Von den Farbmöglichkeiten möchten wir an dieser Stelle gar nicht sprechen – so gut wie jede Farbe, bis auf starke Dunkeltöne, lässt sich realisieren.

Bei einfachen Sickentüren kann man verschiedenste Farben wählen. Gegebenenfalls lässt sich auch eine breitere Tür einbauen (mit einer Türbreite von 1,25 m anstelle von 1,00 m).

Sie haben noch weitere Fragen zum
Einbau von Fenstern und Türen oder zu anderem ADM-Garagenzubehör?

04242 / 596 14